Replikatmöbel

Replikatmöbel

Sortieren nach:
Sale
Y-Chair | Premium Wood

Y-Chair - Wishbone - Premium Wood

From   €161.00 €600.00
Sale
Y-Chair | Coloured wood

Y-Stuhl | Farbiges Holz

From   €161.00 €799.00
Sale
Wing Chair | Cashmere

Wing Chair | Cashmere

From   €713.00 €3,099.00
Sale
VP | Globe Lamp

VP | Globe Lamp

From   €267.00 €1,400.00
Sale
The Snowball

The Snowball

From   €206.00 €1,800.00
Sale
The PH 2/1 Table

The PH 2/1 Table

From   €134.00 €597.00
Sale
The AJ Floor Lamp

The AJ Floor Lamp

From   €143.00 €798.00
Sale
The AJ Table lamp

The AJ Table lamp

From   €98.00 €349.00
Sale
The AJ Wall Lamp

The AJ Wall Lamp

From   €94.00 €399.00
Sale
Egg Chair | Classic Leather

Egg Chair | Classic Leather

From   €983.00 €8,099.00
Sale
The Artichoke Lamp

The Artichoke Lamp

From   €304.00 €6,398.00
Sale
Swan Chair | Classic Leather

Swan Chair | Classic Leather

From   €581.00 €5,000.00
Sale
Rocking Chair

Rocking Chair

From   €89.00 €449.00
Sale
Papa Bear Chair | Cashmere

Papa Bear Chair | Cashmere

From   €804.00 €3,200.00
Sale
Swan Chair | New Zealand Cashmere

Swan Chair | New Zealand Cashmere

From   €473.00 €3,000.00
Sale
Egg Chair | New Zealand Cashmere

Egg Chair | New Zealand Cashmere

From   €750.00 €5,369.00
Sale
The 4½ - 3½ Table

The 4½ - 3½ Table

From   €294.00 €2,419.00
Sale
The 4½-4 Pendant

The 4½-4 Pendant

From   €232.00 €1,995.00
Sale
The 3½ - 2½ Floor

The 3½ - 2½ Floor

From   €223.00 €1,225.00
Sale
The 3/2 Table

The 3/2 Table

From   €169.00 €798.00
Sale
The 3/2 Pendant Lamp

The 3/2 Pendant Lamp

From   €152.00 €799.00

In den letzten Jahren konnten Sie Desigermöbel Replikate legal aus England erwerben. In der Zwischenzeit wurden die Regeln geändert, so dass dies nicht mehr legal ist. Stattdessen müssen Sie einen Händler suchen, der aus Irland verkauft, wenn Sie sich streng innerhalb des gesetzlichen Rahmen aufhalten möchten. Früher war es möglich, Replica Designermöbel aus England zu verkaufen, weil das Urheberrecht nur 20 Jahre galt. 2016 wurde es auf 70 Jahre heraufgesetzt, ebenso wie in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Irland hat jedoch immer noch seine eigenen Regeln, die 70 Jahre vorsehen.

Was ist ein Designermöbel Replica?

Replikate sind Versionen bekannter Designermöbel, welche je nach Qualität und Sorgfalt dem Original wie ein Ei dem anderen gleichen oder bloß inspiriert sein können. Es ist möglich, Designermöbel mit den genauen Maßen, Plänen und Techniken zu kopieren, so dass beim Gebrauch derselben Materialien diese fast identisch werden können. 

Replica Lampen, -stühle und andere Möbel

Typischerweise sind bekannte Designerstühle und -leuchten beliebt als Nachbau. Das können Stühle sein wie:

Diese sind alle stark nachgefragt als Reproduktion. Im Bereich Beleuchtung sind es:

  • Arne Jacobsen Leuchten
  • Globe Leuchte
  • Kugel-Leuche und andere PH Leuchten
  • Bei allen ist es nicht ungewöhnlich, Replikate zu sehen
  • Händler von Replikatmöbeln

Es gibt viele Webseiten, die Nachbauten online verkaufen. Darunter sind zahlreiche, die illegal verkaufen, und deren Möbel von zweifelhafter Qualität sind. Sie sollten sich daher gut umsehen und gut dafür sorgen, dass Sie nicht straftbar machen. Es kann eine gute Idee sein, Faktoren wie die folgenden zu prüfen:

  • Materialien – sind sie weit entfernt oder nahe am Original?
  • Originalpläne – bekommen Sie den Eindruck, dass den Originalplänen des Designers bis auf das letzte Detail gefolgt wurde?
  • Erfahrungen und Rezensionen auf Trustpilot – was sagen andere Verbraucher über die Möbel?
  • Kaufen Sie die Möbel legal aus Irland, oder hat der Händler seinen Sitz in einem anderen Land?

Haben Sie Werbung für Replikatmöbel in Deutschland gesehen? Dann ist es illegal, denn man darf Replikatmöbel nicht aktiv bewerben, weder in Dänemark, Schweden, Norwegen, Deutschland oder anderen europäischen Ländern.

Erwähnt die Webseite den Import von Designermöbel Nachbauten aus England? Denken Sie an die neuen Regelungen, und daran, dass dies nicht mehr erlaubt ist.

Voga – Designermöbel Replica aus England

Eine der Hauptfiguren auf dem Markt der Händler von Replikatmöbeln ist Voga. Die Firma ist seit vielen Jahren auf dem Markt, und als mehrere andere Firmen in Konkurs gingen, verkaufte Voga weiter erfolgreich Reproduktionen aus England. Seit die neuen Regeln für Design Replikate 2016 in England in Kraft getreten sind, verlagert sich dieser Händler jedoch nach Irland.

Wenn man Vogas Rezensionen auf Trustpilot liest, sieht es in der Zwischenzeit jedoch aus, als hätten sie große Probleme mit der Lieferung gehabt, und die Erfahrungen der Kunden erzählen, dass viele ihren Replica Designerstuhl oder -lampe auch nach bis zu 6-8 Monaten noch nicht erhalten haben. Wir raten daher, selbst kritisch zu recherchieren, bevor Sie evtl. bei Voga einkaufen. Sie können z.B. versuchen, deren Kundenservice anzurufen und einen Mitarbeiter zur Lieferung befragen.

An- und Verkauf von gebrauchten Replica Möbeln

Designermöbel Replikate sind bestimmt eine juristische Grauzone, und Sie können leicht in Schwierigkeiten kommen. Wenn Sie Design Replica legal aus dem Ausland gekauft haben, dürfen Sie nicht in Versuchung kommen, sie z.B. zu einem höheren Preis in Dänemark weiterzuverkaufen. Dies ist nämlich illegal, und Sie würden riskieren, in eine unglückliche Situation zu kommen. Dasselbe gilt, wenn Sie z.B. einen gebrauchten Arne Jacobsen Egg Chair als Replica bei Ebay sehen und ihn kaufen. Sorgen Sie daher dafür, die Originalmarkierung und Nummer zu prüfen, damit Sie nicht versehentlich in dieser Situation landen.

Billige Preise für nachbau Möbel?

Sind Sie versucht ein Design Replica zu kaufen? Dann ist der Preis sicher ein entscheidender Faktor, denn hier gibt es nämlich richtig viel Geld zu sparen. Es kann für viele Menschen schwierig sein, 6.000€ oder 12.000€ aus dem Budget für Designermöbel abzuzweigen, besonders wenn Sie sich auch noch z.B. Ferien leisten möchten. Daher kann es für viele eine eindeutige Möglichkeit sein, den Egg Chair, den Schwan oder eine PH Leuchte als Nachbau für ca. ein Zehntel des Originalpreises zu kaufen.

Andere Menschen werden sicher auf Original Designermöbel schwören, und das ist natürlich jedem einzelnen überlassen. Wenn Sie es in Erwägung ziehen, müssen Sie sich bloß vergewissern, dass die Firma ein legales Geschäftsmodell hat.

Original vs. Replica – gibt es Unterschiede?

Wenn Sie sich nach Replikatmöbeln auf englischsprachigen oder anderen Webseiten umschauen, können Sie sicher einen Eindruck der Firma, die diese verkauft, bekommen. Es gibt selbstredend große Unterschiede zwischen Replikatmöbeln untereinander, und es ist deshalb schwer, eine eindeutige Aussage über Design Replikate zu treffen. Mehrere ehemalige Händler aus England haben Möbel von richtig guter Qualität verkauft, während Sie mit Sicherheit andere Händler aus z.B. asiatischen Ländern finden werden, welche Sessel und Lampen von sehr geringer Qualität verkaufen.

Erneut ist der Rat, die Rezensionen online zu prüfen und gesunden Menschenverstand zu gebrauchen. Es wird zwar immer einen kleinen Unterschied geben, aber oft werden ihn nur Möbelsachverständige bemerken. Z.B. rezensierte ein Möbelexperte einmal ein Replikat eines Arne Jacobsen Stuhles und bemerkte einzig, dass die Nähte an einigen Stellen nicht ganz so fein waren.

Einer der zentralen Faktoren ist, ob Leder, Holz und andere Materialen dem Original entsprechen. Z.B. gibt es viele verschiedene Qualitäten von Leder und auch Holz, wo Eiche typischerweise das beste ist. Lesen Sie daher die Produktspezifikationen und vergleichen Sie sie mit den Originalmöbeln.

Welche Typen Leder gibt es

Wenn Sie die Qualität und den Unterschied zwischen Originalen und Replikaten von Designermöbeln prüfen, gibt es drei Typen Leder, und auf diese sollten Sie achten:

  • Anilinlæder – eine sogenannte vollgenarbte Art, bei der die Narbenstruktur in der Oberfläche des Leders natürlich beibehalten wurde, ohne geschliffen zu werden. Dies macht diesen Typ extrem bequem zu sitzen, weil das Material so natürlich wie überhaupt möglich ist, und Ihre eigene Haut daher uneingeschränkt atmen kann. Das Leder hat einen sehr natürlichen und rustikalen Look mit Naturspuren, und ist auch empfindlicher gegen Sonnenlicht

  • Semianilin – Hat viel gemeinsam mit Anilin; sehr bequem, in ihm zu sitzen. Der Vorteil ist, dass die Oberfläche leicht behandelt ist, so dass sie weniger zart ist. Dies ist daher einer der meist verwendeten Ledertypen für Möbel, weil es so praktisch ist, und Sie sollten prüfen, ob das Replikat, das Sie erwerben möchten, in Semianilinleder zu haben ist

  • Deckgefarbtes Leder ist noch weiter auf der praktischen Seite, da es wegen der kräftigen Oberflächenbehandlung ungeheuer strapazierfähig ist. Dieser Typ ist billiger und auch weniger atemaktiv, so dass es an warmen Tagen oder nach längerer Zeit eine Idee unbequemer zu sitzen sein kann. Wer kennt nicht das Gefühl, beim Aufstehen am Ledersofa zu kleben?

Bedenken Sie, dass Kunstleder nichts mit Leder zu tun hat. Es ist ein künstliches Material – eine Art Möchtegernleder. Original Designermöbel werden so gut wie niemals aus diesem Material hergestellt, und Sie sollten daher achtsam sin, wenn Sie es in der Produktspezifikation eines Replikates sehen.