Verner Panton - Entwerfer vieler Design Lampen Klassiker

Verner Panton - Entwerfer vieler Design Lampen Klassiker

Sale
VP | Globe Lamp

VP | Globe Lamp

From   €317.99 €1,400.00
Sale
Flowerpot VP1

Flowerpot VP1

From   €55.99 €329.00
Sale
Panthella | Table Lamp

Panthella | Table Lamp

From   €146.99 €349.00

Verner Panton wurde von vielen als der Aussenseiter der Dänischen Designermöbelszene beschrieben. Dies ist im Wesentlichen auf seine ganz andere Auswahl an Materialien und Techniken zurück zu führen. Er würde jedoch zuerst ins Ausland gehen müssen, bevor er sich einen Namen machen kann. Er designte mehr oder weniger zur selben Zeit wie andere bekannte dänische Designer wie Arne Jacobsen and Hans Wegner.

Es war beinahe ein Jahrzehnt später, als er den Durchbruch geschafft hat, vor allem in den 1960er und 70er Jahren hat er seine Möbel und Beleuchtungen entworfen. In diesen Jahren war auch eine Menge los, als zum Beispiel die Flower Power Ära ausbrach, wechselte auch der Stil. Verner Panton lebte von 1926 - 98.

Verner Pantons Gebrauch von Farbe

Es ist vor allem die weit verbreitete Verwendung von unterschiedlichen Farben, die Verner Panton charakterisieren. Seine Designs sind ein Blickfang egal ob Lampen, Stühle, Tische, Tassen, Zeitungsständer oder anderes. Einige Beispiele sind:

Die industrielle Produktion und verschiedenen Materialien

Abgesehen von den Farben, sind es vor allem die Materialien und Produktionstechniken, die Verner Panton von anderen Designern in der sogenannten dänischen Modernen Design-Welle unterscheiden.

Die anderen bekannten Designer lobten die Kunst der Zimmerei und eine exquisit teure Produktion von klassischen Materialien wie Holz und Leder, wie man es von mehreren berühmten Designer Stühlen kennt.

Stattdessen nutzte V.P. die neuen Möglichkeiten der Industrialisierung für die Massenproduktion und Materialien wie Kunstoff und Fiberglas. Unter anderem steckt er hinter dem ersten Stuhl der Welt, welcher aus einem einzigen kontinuierlichen Stück hergestellt wurde. Nämlich der Panton Chair aus dem Jahr 1960, dieser war aus Fiberglas und je nach Model wurde er in verschiedenen Farben lackiert. Dieser berühmte Stuhl wurde in der dänischen Designermöbelszene zum Symbol der Innovation.

Der dänische Designer im Ausland

Verner Panton, der Aussenseiter der dänischen Designermöbelszene, arbeitete meistens im Ausland. Nach der Eröffnung eines Designerstudios in Kopenhagen im Jahr 1955, hat er sich 1963 in der Schweiz niedergelassen. Demnach ist er auch den grössten Teil seiner Arbeit im Ausland gewesen - von der ganzen Aufgabenzuweisungen in Hamburg (Der Spiegels Haus) und Trondheim (Hotel Astoria), bis zur Herstellung seiner Möbel. So wurde zum Beispiel sein Panton Stuhl von Vitra produziert, welcher auch die Eames Stühle designt hat. Er hat auch einige Lampen für den klassischen dänischen Leuchtenhersteller Louis Poulsen entworfen.

Schwankende Preise für Verner Panton

Am Anfang spürte er seinen Durchbruch nur im Ausland, heute ist er jedoch auch in Dänemark sehr beliebt. In den letzten Jahren wurden seine Möbel, Beleuchtungen und andere Entwürfe immer begehrter bei nationalen und internationalen Sammlern. Seit einiger Zeit, haben seine Kreationen alle Erwartungen bei Auktionen übertroffen. Einige seiner Möbel oder Lampen wurden in sehr grossen Stückzahlen produziert und daher sind die Preise relativ niedrig, während andere mit begrenzten Stückzahlen massiv höher sind.

Preisgekrönter Designer und Architekt

Verner Panton hat mehrere Auszeichnungen für seine Werke, sowohl in Dänemark als auch international gewonnen. Er gewann den PH-Preis im Jahr 1967, während er in den Jahren 1963 und 1968 die American International Design Award gewann.

Living Tower -Panton's Experiment mit Architektur und Möbel

Verner Panton's Wahrnehmung moderner Innenarchitektur hat zu einigen der visuell und ästhetisch anregendsten Architekturen beigetragen, welche modernes Design je gesehen hat. Er war der erste Designer, welcher mit dem grossen Potential von Kunstoff als basis Material experimentierte. Dies führte zu den spannenden Projekten wie „The Cardboard House“ im Jahr 1969. Seine Verwendung von Kunststoff sowie sein Experimentieren mit geometrischen Formen und leuchtenden Farben veränderten das herkömmlichen, traditionellen skandinavischen Design zu einer modernen Designkultur.

Der Living Tower aus dem Jahr 1969 ist ein weiteres spannendes Experiment von ihm. Als er den Turm gebaut hat, welcher aus mehreren Etagen Möbeln besteht, vereinte er den experimentellen Stil der Möbel und Architektur. Er hatte zuvor für Arne Jacobsen gearbeitet und bringt nun den architektonischen Funktionalismus einen Schritt weiter und fügte die künstlerische Note mit hellen Farben und experimentellen Ansatz hinzu.

Sale
VP | Globe Lamp

VP | Globe Lamp

From   €317.99 €1,400.00
Sale
Flowerpot VP1

Flowerpot VP1

From   €55.99 €329.00
Sale
Panthella | Table Lamp

Panthella | Table Lamp

From   €146.99 €349.00